Schiessanlage

Unsere Schiessanlage im Jahre 1999 - aktuellere Bilder folgen

Die Schießanlage und das Vereinsheim des Schützenvereins Eisenach liegen an der Michelskuppe, einer Felsformation, die mitten in Eisenach ansteigt und die rechts im Bild teilweise zu sehen ist. Die Gebäude sind weiter von umfangreichen Sportanlagen umgrenzt. Da die Gebäude etwas versteckt liegen, sind sie nicht ganz einfach zu finden, weshalb auf unsere Anfahrtskizze hinzuweisen ist.

Der linke Teil der Gebäude diente zu früheren Zeiten bereits als Gewehrstand. Hier wurde auf 50 m KK-Gewehr ins Freie geschossen. Zu "Kaiser's Zeiten" war der Platz an der Katzenaue ein Übungsschießstand für das Militär, weshalb die Gegend in Eisenach auch heute noch als der "Exer" bekannt ist. Der rechte Bauteil in der Abbildung ist in den Jahren 1996 bis 1999 vom Verein neu errichtet worden. Hinter dem Neubau ganz rechts befindet sich eine vollständig geschlossene Schießanlage für die 25 m-Distanz, in der auf zehn Bahnen alle Kurzwaffenkaliber bis .45 und bis zu einer Mündungsenergie von 1.500 Joule geschossen werden können. Auch das Schwarzpulverschießen ist bei uns möglich ! Näheres ist den Nutzungsbedingungen zu entnehmen.