Standnutzung

Auf der Schiessanlage sind die Schiesstandrichtlinien des Deutschen Schützenbundes einzuhalten. Den Anweisungen der Standaufsicht ist Folge zu leisten.


Öffnungszeiten

 

Unser Stand ist derzeit nur Freitags für Schützen geöffnet, die sich zuvor angemeldet haben. Bei Bedarf kann ein weiterer Tag vereinbart werden.

 

Die Anmeldung zum Schiessen kann online auf dieser Anmeldeseite  oder links im Menü unter "Anmeldung zur Standnutzung" erfolgen.   Hilfestellung bei der Anmeldung kann nötigenfalls durch Stefan Raßmann gegeben werden. Es wird gebeten, bei Bedarf unter der Rufnummer 03691 - 708510 Kontakt mit ihm aufzunehmen.

 

Im Schießbetrieb sind Hygienemassnahmen einzuhalten. Diese und die Bestimmungen der Infektionsschutzverordnung können in und am Vereinsgebäude gelesen werden,

Zur Zeit nur Freitags auf Voranmeldung
   

Auf Voranfrage können abweichende Schießzeiten vereinbart werden. Die Schießleitung behält sich außerdem vor, bei großem Bedarf vor Ort die Schießzeit zu verlängern.


Waffen/Munition/Standgebühren

zulässige Waffen: Kurzwaffen Kal. .22 - .45
Langwaffen in Kurzwaffenkalibern
Steinschloßpistolen
Perkussionspistolen

Perkussionsrevolver
Steinschloßgewehre (zum Einschießen auf 25 m)
Perkussionsgewehre (zum Einschießen auf 25 m)
zulässige Munition: Patronenmunition Kal .22 bis .45
maximale E0 1.500 Joule
Blei- oder Mantelgeschosse
keine Stahlkerngeschosse !
keine Leuchtspurmunition  !
Standgebühr:
(gültig ab 01.01.02)

Gastschützen aus anderen Vereinen
€ 5,00
/Stunde

Gastschützen ohne Vereinszugehörigkeit
5,00/Stunde zuzüglich Tagesversicherung

Leihwaffen: Auf dem Stand stehen verschiedene Leihwaffen für €2,50/Stunde zur Nutzung zur Verfügung.